Bist Du bei Facebook? KLICK HIER und werde Fan vom FCU

Wichtiger Auswärtssieg

heiligenberg

SG Illmensee/Heiligenberg – FC Uhldingen 1:2 (1:1)

Dem 2:1-Erfolg über den TSV Konstanz hat die SG Illmensee/Heiligenberg keinen weiteren Sieg folgen lassen können. Für das Tabellenschlusslicht war gestern Abend gegen den FC Uhldingen weit mehr drin als eine knappe Niederlage. Dabei hatte die Partie alles andere als gut begonnen. Die Platzherren lagen nach zwei Minuten 0:1 zurück. „Da sind wir kalt erwischt worden“, erzählt Ulrich Knobel, der Verantwortliche für die SG-Aktiven. „Unaufmerksam“ sei die Mannschaft gewesen, erzählt Kolb, und dass sie sich dann aber gewehrt habe. „Nach 15 Minuten haben wir das Spiel in die Hand genommen, dominierten und hatten sehr gute Chancen.“ Aber nur eine, nach dem Foul an Rauch verwandelte Weber den Strafstoß, wurde genutzt. Trotz Überzahl nach Gelb-Rot für Sinanovic. Nach dem Wechsel drehten die Gäste die Partie. Ein abgefälschter Freistoß brachte die erneute Führung. Und die hielt bis zum Schluss. Obwohl die SG in den „letzten 15 Minuten wieder aufgewacht ist“ (Knobel), auf den Ausgleich drückte, gute Chancen dazu hatte, brachten die Uhldinger den knappen Vorsprung clever über die Zeit.

Tore: 0:1 (2.) Sinanovic, 1:1 (31./FE) Weber, 1:2 (59.) Stumpf. – SR: Gumz. – Z: 70. – Bes. Vork.: Gelb-Rot Sinanovic (35., FC Uhldingen, Foulspiel).

Quelle: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: