Hattinger SV – FC Uhldingen 2:4

ersteMannschaftFCUhldingen

Hattinger SV – FC Uhldingen 2:4 (2:1)

Der Hattinger SV war bemüht, das Heft in die Hand zu nehmen, die Gäste hielten gut dagegen. Glück hatte Uhldingen in der 22. Minute, als nach einem schnellen Angriff Seyfried nur den Pfosten traf und Sabuncuo den Abpraller nicht über die Linie brachte. Der HSV erhöhte den Druck, wobei die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. Als in der 35. Minute nach einem Eckball Gästespieler Sinanovic den Ball mit der Hand auf der Linie klärte und mit Rot vom Platz musste, verwandelte Suker den Strafstoß zum verdienten 1:0. In der 44. Minute war es erneut Suker, der mit einem Schlenzer aus 25 Metern auf 2:0 erhöhte. Als sich der HSV schon in der Halbzeit wähnte, gelang Uhldingen durch Mitko Dimitrov der Anschlusstreffer. Nach der Pause war der HSV wie ausgewechselt und hatte bei zwei Großchancen der Gäste innerhalb einer Minute viel Glück. Kurz darauf verteidigte der HSV-Keeper mit einer Glanzparade die Führung, doch in der 57. Minute stand Dimitrov nach einem Pfostenschuss erneut richtig und verwandelte zum verdienten 2:2. In der 63. Minute hatten die Gäste das Spiel in Unterzahl gedreht. Ein Freistoß von Scheitler brachte den Uhldingern die Führung. In der 78. Minute wieder ein Lebenszeichen des HSV: Kaynar scheiterte mit einem Distanzschuss am Pfosten. Den Schlusspunkt setzte in der 85. Minute Ceesay mit dem Tor zum 2:4-Endstand.

Tore: 1:0 (35./HE) Suker, 2:0 (43.) Suker, 2:1 (45.) M. Dimitrov, 2:2 (57.) M. Dimitrov, 2:3 (62.) M. Dimitrov, 2:4 (85.) Ceesay. – SR: Tietze (Radolfzell). – Z: 120. – Bes. Vork.: Rot (34.) für Sinanovic (FC Uhldingen).

Quelle: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: