Hegauer FV – FC Uhldingen 5:1

Hegauer FV – FC Uhldingen 5:1 (4:0)

Der Hegauer FV wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte den FC Uhldingen, obwohl HFV-Coach Ronny Warnick mit der Leistung im zweiten Abschnitt nicht ganz zufrieden war. Die erste Halbzeit des HFV war aber recht souverän. Nach zehn Minuten Anlaufzeit übernahm der Gastgeber langsam, aber sicher die Initiative. Care setzte in der 21. Minute nach und traf aus dem Gewühl heraus zum 1:0. Nachdem Müller (26.) von hinten im Strafraum von den Beinen geholt worden war, verwandelte Greco mit Hilfe des Torpfostens den Strafstoß zum 2:0. Nach der herrlichen Flanke von Jay Leuzinger besorgte Care per Kopf das 3:0 (32.). Dem 4:0 kurz vor der Pause ging ein schöner Spielzug aus der eigenen Hälfte voraus. Care bekam den Ball und flankte, Müller stand genau richtig und köpfte ins Tor. Nach einem Foul an Jeckl verwandelte Greco den Strafstoß trocken zum 5:0 (64.). Die HFV-Elf hatte weitere gute Offensivaktionen. In der 81. Minute traf Petschko die Querlatte des Uhldinger Tors. Kurz vor Schluss wollte HFV-Torhüter Stärk klären, verursachte dabei einen unglücklichen Foulstrafstoß. Matur nutzte das Geschenk aber nicht und schoss den Ball übers Tor (87.). In der Schlussminute waren die Gastgeber zu nachlässig und Matur durfte recht einfach den Ehrentreffer für die Gäste markieren. (roe) – Tore: 1:0 (21.) Care, 2:0 (26./FE) Greco, 3:0 (32.) Care, 4:0 (44.) Müller, 5:0 (64./FE) Greco, 5:1 (90.) Matur. – SR: K. Müller (Balingen). – Z: 90.

Quelle: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: