Niederlage gegen den Tabellenführer

FC Uhldingen – SC Gottmadingen-Biet. 1:3 (1:2)

Der Tabellenführer legte von Beginn an ein hohes Tempo vor, Uhldingen wusste sich anfangs nur mit langen Befreiungsschlägen zu helfen. Nach zehn Minuten lief es dann besser für die Gastgeber. In der 17. Minute gingen die Gäste in Führung durch Marko Roth. In der Folgezeit entwickelte sich ein schnelles Spiel, bei dem die Platzherren durchaus ihren Teil dazu beitrugen. Robin Scheitler zirkelte einen Freistoß aus ca. 20 Metern in den Strafraum und Torjäger Mustafa Matur schloss zum verdienten 1:1 ab (25.). Die Klasse des Tabellenführers zeigte sich in der 33. Minute, als ein schneller Gegenangriff durch Yannick Kurz zum 2:1 für den SC abgeschlossen wurde.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs versuchten die Platzherren, das Spiel in den Griff zu kriegen. Jedoch ließen die Gäste nicht viel zu. In der 77. Minute die Entscheidung zugunsten der Gäste: Robin Bührer erzielte aus abseitsverdächtiger Position das 3:1 für den Spitzenreiter. In der 88. und 89. Minute war es Robin Scheitler, der mit seinen Freistößen für Gefahr sorgte, die aber erfolglos blieben. Ein verdienter Sieg der Gäste, bei dem Uhldingen aber durchaus auch zu gefallen wusste. (urü)

Tore: 0:1 (16.) Roth, 1:1 (25.) Matur, 1:2 (37.) Kurz, 1:3 (78.) Bührer. – SR: T. Kükler (Pfullendorf). – Z: 150

Quelle: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: