Niederlage in Radolfzell

Quelle: Südkurier

Klare Sache für BSV Nordstern Radolfzell gegen Schlusslicht FC Uhldingen. Mit 4:1 gelang den Platzherren ein guter Start in die Rückrunde.

Die Partie war kaum angepfiffen, als Fabian Bader die Gastgeber bereits jubeln ließ. Uhldingens Keeper Klaus Hermanutz eilte aus seinem Kasten, Bader setzte sich aber gegen seinen Gegenspieler durch und lupfte den Ball über Hermanutz hinweg ins Tor.

Die Gäste zeigten sich nur kurz geschockt, hielten danach lange Zeit gut mit. Eigene Toraktionen blieben zunächst aber aus. Anders Radolfzell, dass durch Daniel Fiore Tapia (20./22.) zu Chancen kam, die zunächst aber nicht genutzt wurden. Einen Freistoß der Gäste konnte Nordstern-Torwart Joel Reichel erst im Nachfassen klären.

Maik Hoffbauer sorgte in der 34. Minute für das 2:0. Die Platzherren drängten in der Schlussphase der ersten Halbzeit auf die Vorentscheidung. Fiore scheiterte kurz vor dem Pausenpfiff aber an Uhldingens Schlussmann, der den Ball zur Ecke abwehren konnte.

Nach dem Seitenwechsel setzte Uhldingens Ismail Altin den Ball über das Gehäuse. Dann wurde Radolfzells Adrian-Roberto Ghisa im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Fiore (54.) zum 3:0.

Radolfzell kam in der Folgezeit zu weiteren Chancen durch Bader (63.) und Dieterle (64.). Moreno Baratta erzielte auf Zuspiel von Bader schließlich das 4:0 (78.).

Die Gäste kamen immerhin noch zum Ehrentreffer durch Kevin Scheitler (83.). Uhldingens Hasan Su wurde in der 88. Minute mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen geschickt.

Tore: 1:0 (1.) Bader, 2:0 (34.) Hoffbauer, 3:0 (54./Elfmeter) Fiore, 4:0 (78.) Baratta, 4:1 (83.) Scheitler. – Bes. Vork.: Gelb-Rot für Hasan Su (Uhldingen/88.). – SR: Simon Pace (Hilzingen). – Z: 140.

Quelle und Videos zum Spiel: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: