SV Bermatingen – FC Uhldingen 3:2

Der SV Bermatingen und der FC Uhldingen boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Die Ausgangslage sprach für den SV Bermatingen, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der FC Uhldingen bereits in Front. Julian Amann markierte in der vierten Minute die Führung. Michael Fink stellte die Weichen für den SV Bermatingen auf Sieg, als er in Minute 21 mit dem 1:1 zur Stelle war. Tobias Zolg machte in der 38. Minute das 2:1 der Heimmannschaft perfekt. Mit einem Tor Vorsprung für das Team von Michael Fink ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Mit einem Doppelwechsel holte Marco Gamper Moritz Hofmann und Roman Kaiser vom Feld und brachte Patrick Guth und Leon Kraft ins Spiel (73.). Sebastian Schulz lenkte den Ball ins eigene Tor und bescherte dem FC Uhldingen den 2:2-Ausgleich (78.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Adrian Krieger noch einen Treffer parat hatte (88.). Schließlich strich der SV Bermatingen die Optimalausbeute gegen den FC Uhldingen ein.

Der SV Bermatingen ist nach dem Erfolg weiter der Primus der Kreisliga A Staffel 3. Der SV Bermatingen bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der SV Bermatingen sechs Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.

Der FC Uhldingen rutschte mit dieser Niederlage auf den siebten Tabellenplatz ab. Die Stärke des Gastes liegt in der Offensive – mit insgesamt 25 erzielten Treffern. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der FC Uhldingen auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Kommende Woche tritt der SV Bermatingen bei SpVgg F.A.L. 2 an (Samstag, 12:30 Uhr), einen Tag später genießt der FC Uhldingen Heimrecht gegen die SG Herdwangen/Großschönach.

Quelle: automatisch generierter Bericht von fussball.de



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: