SV Mühlhausen – FC Uhldingen 5:3

SV Mühlhausen – FC Uhldingen 5:3 (3:3)

Eine verrückte erste Halbzeit spielte sich im Kiesgrüble-Stadion ab. Zu Beginn hatten beide Teams gute Abschlusschancen. Aster köpfte an den Pfosten, auf der anderen Seite verzog Matur. Das 1:0 für Mühlhausen fiel nach einem schönen Pass von Labusch auf Marks, der ins lange Eck einschob. Im Gegenzug das 1:1, als ein Freistoß nicht geklärt werden konnte. Ein Kopfball von Labusch wurde auf der Linie abgewehrt. In der 23. Minute hämmerte Matur den Ball unhaltbar zum 2:1 ins Mühlhauser Gehäuse. Nur zwei Minuten später wurde Dimitrov im Strafraum gelegt. Heizmann parierte den Strafstoß, war aber gegen den Nachschuss machtlos. Der Gastgeber blieb ruhig und setzte spielerische Akzente. Utz wurde schön freigespielt, sein Pass verwertete Marks zum Anschlusstreffer. Drei Minuten später der Ausgleich durch einen Strafstoß von Marks.

In der zweiten Halbzeit erspielte sich der Gastgeber viele hochkarätige Chancen. Schädler verpasste ein Abspiel. In der 55. Minute ein herrlicher Pass von Neziri durch die Schnittstelle auf Marks, der quer legte, Schädler hatte keine Mühe, ins leere Tor einzuschieben. Uhldingen schlug lange Bälle, strahlte aber keine Torgefahr mehr aus. Utz traf nach einem Eckball nur die Latte. Neziri sorgte in der Schlussminute mit dem 5:3 für die Entscheidung. Der vierte Sieg in Folge für den SV Mühlhausen.

Tore: 1:0 (14.) Marks, 1:1 (15.) M. Matur, 1:2 (23.) M. Matur, 1:3 (25.) H. Matur, 2:3 (35.) Marks, 3:3 (38./FE) Marks, 4:3 (55.) Schädler, 5:3 (90.) Neziri. – SR: Helten (Emmingen). – Z: 190. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (79.) FC Uhldingen (wiederholtes Foulspiel), Gelb-Rot (90.) SV Mühlhausen (Unsportlichkeit).

Quelle: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: