TSV Aach-Linz – FC Uhldingen 9:0

Beim Spiel in Aach-Linz ging es für beide Teams um nichts mehr. Uhldingen reiste bereits mit einem dünnen Kader an und war der Heimelf von Patrick Hagg an diesem Tag in allen Belangen unterlegen. Aach-Linz startete engagiert und wollte der Serie von neun Spielen ohne Niederlage noch einen draufsetzen – was ihnen gegen den FC Uhldingen gelang. In der 4. Minute startete Marco Raabe den Torreigen. Uhldingen spielte verunsichert und nach zwei weiteren Fehlpässen, erhöhten Raabe und Slawig auf 3:0. Bis zur Pause ließen Yildiz, Slawig und Wohlert noch weitere klare Tormöglichkeiten liegen.

Uhldingen konnte auch in der zweiten Hälfte nicht dagegenhalten und wurde von einem stark aufspielenden TSV überrannt. Raabe erhöhte mit seinem dritten Tor in der 59. Minute auf 4:0. TSV-Trainer Hagg konnte bis dahin mit dem disziplinierten Spiel seiner Elf zufrieden sein, was ihn zu einem vierfachen Wechsel in der 60. Minute bewog.

Der 43-jährige eingewechselte Thomas Restle konnte sich dann in der 74. Minute auf die Torschützenliste setzen, als er nach einem Eckball goldrichtig stand. Uhldingen zeigte nun keine Gegenwehr mehr. Zweimal Dukart, Karch und ein Eigentor sorgten in der Folge dann für den Endstand von 9:0 für die Heimelf.

Quelle und Videos: Südkurier



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: