Bist Du bei Facebook? KLICK HIER und werde Fan vom FCU

FC Uhldingen – VfR Stockach 3:1

P1070246

FC Uhldingen – VfR Stockach 3:1 (0:1) – Tore: 0:1 Henkel (14.), 1:1 T.Dimitrov (60.), 2:1 R. Scheitler (67.), 3:1 Matur (80.) – BV: Gelb-Rot (62. VfR Stockach) – SR: Klaus-Gjord Schneider (Konstanz) – Z:120 – Bei guten Platzbedingungen starteten beide Mannschaften schnell und ohne großes Abtasten in die Partie. Mit fortlaufender Spieldauer übernahmen aber die Stockacher das Kommando und wurden feldüberlegen. In der 14. Minute brachte dann Marius Henkel 14. Minute den VfR mit 1:0 in Führung. In der 25. Minute dann der erste gefährliche Angriff der Uhldinger durch Omar Ceesay, doch Stockachs Torhüter Schreng war zu Stelle und konnte klären. Stockach blieb weiter am Drücker und hatte in der 38. Minute die große Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch Kevin Scheitler konnte den Ball gerade noch von der Linie kratzen. In der 41. Minute noch ein Schuss von Uhldingens Torjäger Matur, doch auch hier war Schreng zur Stelle. So ging es mit der knappen und verdienten VfR-Führung in die Pause.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit verlief das Spiel weitgehend ausgeglichen und die Uhldinger machten nun mehr Druck. In der 60. Minute dann der 1:1-Ausgleich, als der VfR-Torhüter nach einem Freistoß unter dem Ball hindurch sprang, Toshko Dimitrov zur Stelle war und den Ball im Tor unterbrachte. Nach diesem Treffer beschwerte sich der Stockacher Torhüter vehement und wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Das war der Knackpunkt im Spiel.

Der FCU sah nun seine Chance und in der 67.Minute war es Robin Scheitler, der mit einem Kopfball die Platzherren mit 2:1 in Führung bringen konnte. In der 80. Minute dann die endgültige Entscheidung, als in der 80. Minute Mustafa Matur einen schnellen Konter über mehrere Stationen zum 3:1 abschloss. Die Stockacher versuchten weiter alles und erhöhten nochmals den Druck, doch die Platzherren ließen nichts mehr zu.

Quelle: Schwäbische Zeitung



Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden auf: