Unser Vorstand hat das Wort

Liebe Fußballfreunde,Klaus Henn
zum letzten Heimspiel im Jahr 2016 heißt Sie, liebe Zuschauer und Gäste, der FC Uhldingen recht herzlich willkommen.
Ebenso herzlich begrüßen wir unser heutiges Gästeteam, die 1.Mannschaft des TUS Immenstaad mit ihrem Trainer- und Betreuerstab. Ein Willkommensgruß geht auch an alle mitgereisten Zuschauer und Fans.
Des weiteren begrüßen wir den Schiedsrichter der heutigen Partie und wünschen ihm ein leichtes Amt und ein glückliches Händchen in seinen Entscheidungen.
Ihnen, verehrte Zuschauer, danken wir für Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen recht angenehmen Aufenthalt auf unserem Sportgelände, sowie ein faires und spannendes Spiel.

Liebe FCU-ler,

bevor ich zu unserem heutigen letzten Heimspiel die Gelegenheit nutzen darf, nochmals Danke zu sagen, habe ich den Stadionkurier vom letzten Heimspiel vor einem Jahr zur Hand genommen.
Ich darf feststellen, dass es auch 2016 viele Parallelen zu 2015 gab, und im Vorjahr angefangene Projekte uns auch noch in 2016 beschäftigen.
Wir haben wie bereits ein Jahr zuvor sehr stark an unseren Finanzen gefeilt, und haben diese seit unserer Amtsübernahme von ehemals „rot“ in 2014, über „schwarz“ in 2015, auf „tief schwarz“ in 2016 gesundet.
Wir haben 2015 mit unseren Umbaumaßnahmen an Clubheim und der Terrasse begonnen, und haben diese in 2016 abgeschlossen.
Wir haben in 2015 mit dem Bau unseres neuen Fußballplatzes begonnen, und werden diesen hoffentlich im Sommer abschließen.
Leider werden zur Einweihung am 02. Und 03.07. die Flutlichtmasten noch nicht stehen, dafür musste zuerst die Statik und Prüfstatik erstellt und freigegeben werden, was heutzutage den Umfang eines „Jahrhundertprojekts“ einnimmt.
Aber wir haben jetzt grünes Licht bekommen, und können nun mit den monströsen Fundamenten beginnen. ( sollte Uhldingen unter die Meereshöhe absacken, liegt es wohl an unseren Fundamenten J )
Auch 2016 kamen wir im Jugendbereich noch ohne Spielgemeinschaft aus, was allerdings auf Dauer immer schwieriger wird.
Bei den Damen zeichnet sich eine weitere Personalentspannung ab, und hoffentlich auch der Klassenerhalt.
Mit unseren Events waren wir in 2015 sehr sehr erfolgreich, und dies wollen wir in 2016 zumindest festigen.
Ist natürlich auch immer vom Wettergott abhängig.
Was mir beim Lesen der vorjährigen Lektüre ein Schmunzeln bereitete, ist der geschriebene Satz von Daniel Brode:
„Ganz sicher werde ich in der nächsten Saison nicht mehr als Trainer der 1.Mannschaft zur Verfügung stehen“.
Wie gut, dass es erstens manchmal anders kommt, und zweitens als man denkt.
Und nicht nur das.
Mit Daniels Vertragsverlängerung bis 2018 wurden deutliche Zeichen für die Zukunft gesetzt.
Auch unsere 1.und 2.Mannschaft hat dieses Zeichen angenommen, und ließ in der Rückrunde Taten folgen.
An dieser Stelle freue ich mich schon heute auf die kommende Saison, in der unsere Jungs ein Wörtchen mitreden wollen – jedoch in der oberen Tabellenhälfte.
Bevor wir unser Saisonabschlussfest mit Schaumparty starten, möchte ich natürlich unserem heutigen Gegner Immenstaad ganz herzlich zur souveränen Meisterschaft gratulieren.

Zu guter Letzt darf ich nun Danke sagen.

Danke an alle Trainer und Betreuer, die unsere Mannschaften Woche für Woche begleiten.
Danke an alle Helfer, ob Aktive oder Passive, für euren enormen Arbeits-Einsatz.
Danke an alle Mitglieder, Gönner und Sponsoren für eure finanzielle Unterstützung.
Danke an die Gemeindeverwaltung für die ganzjährige Unterstützung.
Danke an Alle, die uns in irgend einer Art und Weise geholfen haben.

Einen besonderen Dank sage ich meinen Vorstandskolleginnen und Kollegen.
Eurer Einsatz um und für diesen Verein ist mit Worten nicht zu beschreiben.
Ihr leistet Großes, und dieser Verein darf auf Euch stolz sein!!!!
Ich darf Ihnen und uns jetzt eine erholsame, füßballfreie Zeit wünschen, bevor es am 02.+03.07. mit unserer Sportplatzeinweihung weiter geht.
Bitte beachten Sie die Hinweise in der Presse, auf unserer Homepage und den 2500 Flyern, die noch verteilt werden.
Ich darf Ihnen ein tolles Wochenende mit Spiel, Spaß und Spektakeln versprechen.

Bis bald,
mit sportlichen Grüßen,

Klaus Henn
1.Vorstand

Teile diesen Beitrag gerne mit deinen Freunden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.